Angebote zu "Waterman" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Waterman Füllhalter Kultur Transluzent, Federbr...
71,61 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Waterman Füllhalter Kultur Transluzent, Federbreite: M mattes transluzenten Kunststoffgehäuse; für Rechtshänder; Edelstahlfeder, sortiert in den Farben: rot, transparent, blau gepackt zu 6 Stück (2028266), Verpackun einheit: 6 St&

Anbieter: Rakuten
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M...
78,28 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M mattes transparentes Kunststoffgehäuse; für Rechtshänder; Edelstahlfeder, sortiert in den Farben: blau, pink, violett gepackt zu 6 Stück (2028265), Verpackun einheit: 6 Stück F

Anbieter: Rakuten
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M...
78,28 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M mattes transparentes Kunststoffgehäuse; für Rechtshänder; Edelstahlfeder, sortiert in den Farben: blau, pink, violett gepackt zu 6 Stück (2028265), Verpackun einheit: 6 Stück F

Anbieter: Rakuten
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
WATERMAN Füllhalter KULTUR Soft, Federbreite: M
67,15 € *
zzgl. 5,36 € Versand

mattes transparentes Kunststoffgehäuse, fürRechtshänder, Edelstahlfeder, sortiert in den Farben:blau, pink, violettgepackt zu 6 Stück(2028265)Füllhalter KULTUR Soft&bull, mattes transparentes Kunststoffgehäuse&bull, Edelstahlfeder&bull, inkl. 1 Tintenpatronen in blau&bull, sortiert in den Farben blau, pink und violett&bull, Abgabe nur in ganzen VE, s

Anbieter: Blitec
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
WATERMAN Füllhalter KULTUR Transluzent, Federbr...
61,50 € *
zzgl. 5,36 € Versand

mattes transluzenten Kunststoffgehäuse, fürRechtshänder, Edelstahlfeder, sortiert in den Farben:rot, transparent, blaugepackt zu 6 Stück(2028266)Füllhalter KULTUR Transluzent&bull, transparentes Kunststoffgehäuse&bull, Edelstahlfeder&bull, inkl. 1 Tintenpatronen in blau&bull, sortiert in den Farben rot, transparent, blau&bull, Abgabe nur in ganzen VE, s

Anbieter: Blitec
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Unternehmenskultur und Management. Ausgewählte ...
20,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentraler Gegenstand der vorliegenden Arbeit wird eine kritische Analyse des instrumentellen Ansatzes sein, der einen Kausaleffekt zwischen Unternehmenskultur und konsistentem Verhalten der Mitarbeiter prognostiziert und damit letztlich eine Performancesteigerung des Unternehmens verargumentiert, um ihren Einsatz als funktionales 'Managementtool' zu rechtfertigen. Die Leitfrage, die sich daraus ergibt und im folgenden beantwortet und diskutiert werden soll, lautet: Lässt sich eine Unternehmenskultur aktiv steuern? Um der Analyse einschliesslich der Fragestellung nachzugehen, werden eingangs die Begrifflichkeiten sowie die verschiedenen theoretischen Perspektiven von 'Organisation' und 'Kultur' jeweils erläutert und differenziert, sodass 'Unternehmenskultur' anschliessend entsprechend verortet werden kann. In diesem Kontext wird darauffolgend kurz hergeleitet, warum die Kulturfrage mit den Jahren an Aufmerksamkeit gewinnt. Als repräsentativer Auftakt in die managementtheoretische Unternehmenskulturthematik werden schliesslich im dritten Kapitel die einschlägigen Werke von Peters & Waterman (1982) und Deal & Kennedy (1982) vorgestellt, die jeweils ihr Modell als vermeintlich erfolgsversprechendes ,Kulturrezept' propagieren. Dies dient als spätere Diskussionsgrundlage. Im darauffolgenden Hauptteil der Arbeit wird, unter Bezug ausgewählter alternativer Ansätze, die sich von den eben benannten Beispielen abgrenzen, die Unternehmenskulturdiskussion soziologisch und anthropologisch eingefangen. So sind die systemtheoretische Perspektive durch Niklas Luhmann (2000), die These der kulturellen Inkonsistenz von Ulrike Berger sowie Ann Swidlers (1968) handlungstheoretischer Denkrahmen eines kulturellen 'Werkzeugkastens' vertreten. Auch das Drei-Ebenen-Modell von Schein (1985) findet an der Stelle seine Berücksichtigung, allerdings nur als Schnittstelle, da es auf strategische Kulturveränderungen im Unternehmen ausgelegt ist, jedoch auch adäquate Grundtendenzen aufweist und somit Zugang schafft. Ziel dieser Abschlussarbeit ist es, mit Hilfe der vielfältigen Alternativansätze und einer daran anschliessenden Diskussion, eine adäquate Antwort auf die Leitfrage sowie die anderen kritischen Punkte zu finden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot
Unternehmenskultur und Management. Ausgewählte ...
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Georg-August-Universität Göttingen, Sprache: Deutsch, Abstract: Zentraler Gegenstand der vorliegenden Arbeit wird eine kritische Analyse des instrumentellen Ansatzes sein, der einen Kausaleffekt zwischen Unternehmenskultur und konsistentem Verhalten der Mitarbeiter prognostiziert und damit letztlich eine Performancesteigerung des Unternehmens verargumentiert, um ihren Einsatz als funktionales 'Managementtool' zu rechtfertigen. Die Leitfrage, die sich daraus ergibt und im folgenden beantwortet und diskutiert werden soll, lautet: Lässt sich eine Unternehmenskultur aktiv steuern? Um der Analyse einschließlich der Fragestellung nachzugehen, werden eingangs die Begrifflichkeiten sowie die verschiedenen theoretischen Perspektiven von 'Organisation' und 'Kultur' jeweils erläutert und differenziert, sodass 'Unternehmenskultur' anschließend entsprechend verortet werden kann. In diesem Kontext wird darauffolgend kurz hergeleitet, warum die Kulturfrage mit den Jahren an Aufmerksamkeit gewinnt. Als repräsentativer Auftakt in die managementtheoretische Unternehmenskulturthematik werden schließlich im dritten Kapitel die einschlägigen Werke von Peters & Waterman (1982) und Deal & Kennedy (1982) vorgestellt, die jeweils ihr Modell als vermeintlich erfolgsversprechendes ,Kulturrezept' propagieren. Dies dient als spätere Diskussionsgrundlage. Im darauffolgenden Hauptteil der Arbeit wird, unter Bezug ausgewählter alternativer Ansätze, die sich von den eben benannten Beispielen abgrenzen, die Unternehmenskulturdiskussion soziologisch und anthropologisch eingefangen. So sind die systemtheoretische Perspektive durch Niklas Luhmann (2000), die These der kulturellen Inkonsistenz von Ulrike Berger sowie Ann Swidlers (1968) handlungstheoretischer Denkrahmen eines kulturellen 'Werkzeugkastens' vertreten. Auch das Drei-Ebenen-Modell von Schein (1985) findet an der Stelle seine Berücksichtigung, allerdings nur als Schnittstelle, da es auf strategische Kulturveränderungen im Unternehmen ausgelegt ist, jedoch auch adäquate Grundtendenzen aufweist und somit Zugang schafft. Ziel dieser Abschlussarbeit ist es, mit Hilfe der vielfältigen Alternativansätze und einer daran anschließenden Diskussion, eine adäquate Antwort auf die Leitfrage sowie die anderen kritischen Punkte zu finden.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 10.12.2019
Zum Angebot