Angebote zu "Soft" (77 Treffer)

Kategorien

Shops

Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M...
78,28 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M mattes transparentes Kunststoffgehäuse; für Rechtshänder; Edelstahlfeder, sortiert in den Farben: blau, pink, violett gepackt zu 6 Stück (2028265), Verpackungseinheit: 6 Stück

Anbieter: Rakuten
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M...
78,28 € *
zzgl. 5,98 € Versand

Waterman Füllhalter Kultur Soft, Federbreite: M mattes transparentes Kunststoffgehäuse; für Rechtshänder; Edelstahlfeder, sortiert in den Farben: blau, pink, violett gepackt zu 6 Stück (2028265), Verpackungseinheit: 6 Stück

Anbieter: Rakuten
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Noosa Petite Wabi Sabi Armband Life Cycle ohne ...
26,90 € *
zzgl. 3,90 € Versand

Noosa Petite Wabi Sabi Armband Life Cycle ohne Chunk Soft Pink (rosa) aus der aktuellen Noosa-Amsterdam Petite KollektionWabi Sabi Kollektion - bracelet life cycleWabi Sabi ist die Kultur des Unprätentiösen; beschreibt die Vergänglichk

Anbieter: Rakuten
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Kultur und Außenpolitik
59,70 € *
ggf. zzgl. Versand

"Soft Power" ist in einem Jahrzehnt zu einem Schlüsselwort der Außenpolitik geworden. Von den USA über die Länder der EU und die Russische Föderation bis hin nach Ostasien ist die wissenschaftliche und politikbegleitende Literatur zu diesem Thema kaum mehr überschaubar. Ein britischer Think Tank hat sogar begonnen, ein "international ranking of soft power" zu entwickeln - in dem Deutschland weltweit auf Platz 3 steht. Sprache, Kultur, Bildung, Entwicklung, Konfliktprävention, Systemtransfer, Medien - alle Teile leisten unverzichtbare Beiträge zur "Sanften Macht" Deutschlands.Dieses nach wie vor einzigartige Handbuch, das in wenigen Jahren zum Standardwerk geworden ist, lässt 32 Wissenschaftler und Praktiker den Stand der Diskussion und die Entwicklung umfassend analysieren. Auch Konkurrenten wie China und Russland werden ausführlich behandelt. Neue Themen in dieser Auflage sind Public Diplomacy und Soft Power, Kultur und Entwicklung, Transformationsunterstützung. Vierzehn neue Autoren haben das Gesamtteam bei der intensiven Überarbeitung und Aktualisierung unterstützt. Ein Drittel der zitierten Literatur stammt aus den letzten fünf Jahren. Für Wissenschaft wie Praxis der Außenkulturpolitik ein unentbehrlicher Begleiter.Mit Beiträgen von:Ulrich Ammon Verena Andrei Claudia Auer Ottilie Bälz Gerd Ulrich Bauer Gudrun Czekalla Kurt Düwell Martina Fischer Sonja Grimm Falk Hartig Klaus Hüfner Yoko Kawamura Hanna Kiper Sebastian Körber Martin Löffelholz Kurt-Jürgen Maaß Verena Metze-Mangold Kathrin Merkle Swetlana W. Pogorelskaja Volker Rittberger Edda Rydzy Mirjam Schneider Traugott Schöfthaler Frank Schumacher Georg Schütte Olaf Schwencke Otto Singer Alice Srugies Theresa Moyo Stumptner Peter Theiner Katharina E. Thomas Enzio Wetzel

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Kultur und Außenpolitik
58,00 € *
ggf. zzgl. Versand

"Soft Power" ist in einem Jahrzehnt zu einem Schlüsselwort der Außenpolitik geworden. Von den USA über die Länder der EU und die Russische Föderation bis hin nach Ostasien ist die wissenschaftliche und politikbegleitende Literatur zu diesem Thema kaum mehr überschaubar. Ein britischer Think Tank hat sogar begonnen, ein "international ranking of soft power" zu entwickeln - in dem Deutschland weltweit auf Platz 3 steht. Sprache, Kultur, Bildung, Entwicklung, Konfliktprävention, Systemtransfer, Medien - alle Teile leisten unverzichtbare Beiträge zur "Sanften Macht" Deutschlands.Dieses nach wie vor einzigartige Handbuch, das in wenigen Jahren zum Standardwerk geworden ist, lässt 32 Wissenschaftler und Praktiker den Stand der Diskussion und die Entwicklung umfassend analysieren. Auch Konkurrenten wie China und Russland werden ausführlich behandelt. Neue Themen in dieser Auflage sind Public Diplomacy und Soft Power, Kultur und Entwicklung, Transformationsunterstützung. Vierzehn neue Autoren haben das Gesamtteam bei der intensiven Überarbeitung und Aktualisierung unterstützt. Ein Drittel der zitierten Literatur stammt aus den letzten fünf Jahren. Für Wissenschaft wie Praxis der Außenkulturpolitik ein unentbehrlicher Begleiter.Mit Beiträgen von:Ulrich Ammon Verena Andrei Claudia Auer Ottilie Bälz Gerd Ulrich Bauer Gudrun Czekalla Kurt Düwell Martina Fischer Sonja Grimm Falk Hartig Klaus Hüfner Yoko Kawamura Hanna Kiper Sebastian Körber Martin Löffelholz Kurt-Jürgen Maaß Verena Metze-Mangold Kathrin Merkle Swetlana W. Pogorelskaja Volker Rittberger Edda Rydzy Mirjam Schneider Traugott Schöfthaler Frank Schumacher Georg Schütte Olaf Schwencke Otto Singer Alice Srugies Theresa Moyo Stumptner Peter Theiner Katharina E. Thomas Enzio Wetzel

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Werbebotschaften im interkulturellen Vergleich
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Werbebotschaft als Kernstück jeder Werbung trägt maßgeblich dazu bei, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung bekannt gemacht, von der Konkurrenz differenziert und mit einem unverwechselbaren Image ausgestattet wird, was schließlich zum Verkaufserfolg führen soll. Zahlreiche Studien deuten aber darauf hin, dass Wahrnehmung und Akzeptanz einer Werbebotschaft vor allem interkulturell variieren, so dass ein Werbeappell an die jeweilige Landeskultur angepasst werden soll. Obwohl viele Studien die Rolle der Kultur in der Werbung untersucht haben, fehlt es an einer Zusammenfassung darüber, welche Anpassungsstrategie in welcher Kultur am effektivsten ist. Um diese Lücke mindestens teilweise zu füllen, fasst die vorliegende Arbeit die Forschungsergebnisse der letzten acht Jahre zusammen. Der Fokus liegt dabei nicht auf der Werbung im Allgemeinen, sondern speziell auf Werbebotschaften wie Hard-Sell vs. Soft-Sell Appellen, autoritativen, humorvollen Appellen, Botschaften mit Geschlechterrollendarstellungen sowie mit kulturspezifischen Werten.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Werbebotschaften im interkulturellen Vergleich
37,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Werbebotschaft als Kernstück jeder Werbung trägt maßgeblich dazu bei, dass ein Produkt oder eine Dienstleistung bekannt gemacht, von der Konkurrenz differenziert und mit einem unverwechselbaren Image ausgestattet wird, was schließlich zum Verkaufserfolg führen soll. Zahlreiche Studien deuten aber darauf hin, dass Wahrnehmung und Akzeptanz einer Werbebotschaft vor allem interkulturell variieren, so dass ein Werbeappell an die jeweilige Landeskultur angepasst werden soll. Obwohl viele Studien die Rolle der Kultur in der Werbung untersucht haben, fehlt es an einer Zusammenfassung darüber, welche Anpassungsstrategie in welcher Kultur am effektivsten ist. Um diese Lücke mindestens teilweise zu füllen, fasst die vorliegende Arbeit die Forschungsergebnisse der letzten acht Jahre zusammen. Der Fokus liegt dabei nicht auf der Werbung im Allgemeinen, sondern speziell auf Werbebotschaften wie Hard-Sell vs. Soft-Sell Appellen, autoritativen, humorvollen Appellen, Botschaften mit Geschlechterrollendarstellungen sowie mit kulturspezifischen Werten.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Wandlungsprozesse in der deutschen Auswärtigen ...
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor dem Hintergrund neuer Machtkonzepte wie Soft Power und Nation Branding hat die Auswärtige Kulturpolitik als "dritte Säule" deutscher Außenpolitik einen erheblichen Bedeutungszuwachs erfahren. Hannah Bauersachs erklärt und analysiert, wie das deutsche Image im Ausland mithilfe professionell geplanter Kampagnen gezielt beeinflusst werden soll, welche Rolle Kultur als außenpolitisches Instrument spielt und wie die Grenzen zwischen Außenkulturpolitik und Wirtschaftsförderung dabei zusehends verschwimmen. Anhand einer theoretischen und historischen Einordnung wird herausgearbeitet, wie sich die AKBP unter dem Einfluss neuer Machtkonzepte gewandelt hat und aufgezeigt, dass ein einschneidender Paradigmenwechsel stattgefunden hat.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot
Nach dem Ende der Politik
19,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Kulturpolitik ist als Kategorie öffentlichen Handelns kaum mehr sichtbar. Angesichts ökonomistischer Sachzwänge wird Kultur zu einem Thema außerhalb des Widerstreits gesellschaftlicher Ideen. Zugleich verfolgt das gesellschaftliche Postulat der Rechten sehr wohl kulturpolitische Ziele. Kultur wird als "Soft Power" immer mehr zu einem Schauplatz des Wettkampfs von Städten und Regionen, in denen Kunst der Veredelung der Gastronomie und dem Serviceangebot für Tourismus und Immobilienindustrie dient. Kultur verkommt zum Sicherheitsparadigma, schreibt sich in rassistische Diskurse ein und wird zu einem zentralen Leitmotiv von Repression und politischer Verfolgung.Ungeachtet der zunehmenden Komplexität kultureller Praxen und Ausdrucksformen kommt in geo-politischen Analysen eine ständige Aufwertung zum Ausdruck. Nicht nur wirtschaftliche Zusammenhänge werden von kulturellen Faktoren bestimmt, sondern insbesondere auch globale Konflikte und urbane Auseinandersetzungen. Die Bewusstseins- und Medienindustrie, und damit die kulturtechnologische Erweiterung der Symbolmanipulation, gewinnen weiter an Bedeutung. Machtausübung in modernen Gesellschaften erfolgt vorwiegend über oftmals undurchschaubare Netzwerke von Konventionen, Regeln, interpersonellen Beziehungen und internalisierter Kontrolle. Das macht eine breite Debatte über Kultur als konstitutives Element sozialer Beziehungen und politischer Gemeinschaften schwierig. Wer sind die kulturpolitischen Akteurinnen und Akteure?Der dritte Band in der Reihe der Texte zur Zukunft der Kulturpolitik untersucht das Verhältnis von politischem Handeln und dem kulturellen Feld und eröffnet neue strategische Perspektiven.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 28.01.2020
Zum Angebot