Angebote zu "Ramón" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Ramón Monegal Unisexdüfte Flower Power Eau de T...
Topseller
161,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Eau de Toilette Spray Flower Power von Ramón Monegal ist ein holzig-orientalischer Duft. Er erschien im Jahr 2018 und richtet sich an Damen und Herren. Der Flakon lässt keinen Hinweis auf die verschiedenen Duftstoffe zu, doch bei Ramón Monegal weiß man immer, dass es besonders hochwertig ist. Dementsprechend hoch sind auch die Silage und Haltbarkeit von Flower Power. Der kreative Designer mischt scheinbar nicht zueinander passende Aromen und kreierte einen fröhlichen Sommerduft für alle. Die Inspiration für das Eau de Toilette Spray stammt von der Hippie-Kultur auf Ibiza, einer der beliebtesten Inseln im Mittelmeer.Die Party kommt zu IhnenFröhliche bunte Blumen, psychedelische Farben und eine absolute Lebensfreude spiegelt sich in dem Eau de Toilette Spray Flower Power wider. Die Kopfnote liefert Ihnen den Duft von rosa Pfeffer, Loganbeere und Absinth. Schokoladenblumen, Gardenien und Pfingstrosen bestechen in der Herznote, bevor abschließend Patchouli und Sandelholz von süßen Pralinen eingerahmt werden. Der Duft ist jung, frisch und lebendig und braucht auch keine Party, damit Sie ihn tragen können. Doch Flower Power von Ramón Monegal bringt Ihnen ein wenig von der Partystimmung Ibizas in Ihren Alltag - von der Freizeit bis in den Beruf. Und natürlich auch im Club.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Reader Neue Medien
39,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 05/2019, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Reader Neue Medien, Titelzusatz: Texte zur digitalen Kultur und Kommunikation, Redaktion: Bruns, Karin // Reichert, Ramón, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Elektronische Medien // Medien // Neue // Neue Medien // Internet // Politik // Gesellschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Kommunikationswissenschaft, Rubrik: Kommunikationswissenschaften, Seiten: 542, Reihe: Cultural Studies (Nr. 18), Gewicht: 749 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Digital Culture & Society (DCS)
24,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2017, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Digital Culture & Society (DCS), Titelzusatz: Vol. 3, Issue 1/2017 - Making and Hacking, Redaktion: Richterich, Annika // Wenz, Karin // Abend, Pablo // Fuchs, Mathias // Reichert, Ramón, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Englisch, Schlagworte: Medientheorie // Medienwissenschaft // Internet // Politik // Gesellschaft // Populärkultur // Trivialkultur // EDV // Gesellschaft u. Computer // Datensicherheit // Datensicherung // Sicherheit // Hacker // Populäre Kultur // Ethische und soziale Fragen der IT // Computerkriminalität // Hacking, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 198, Reihe: Digital Culture & Society (Nr. 4), Informationen: Kt, Gewicht: 358 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Digital Culture & Society (DCS)
24,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12/2016, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Digital Culture & Society (DCS), Titelzusatz: Vol. 2, Issue 2/2016 - Politics of Big Data, Redaktion: Reichert, Ramón // Richterich, Annika // Abend, Pablo // Fuchs, Mathias // Wenz, Karin, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Englisch, Schlagworte: Gesellschaft // Bildung // Erziehung // Medien // Medientheorie // Medienwissenschaft // Internet // Politik // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // EDV // Gesellschaft u. Computer // Populärkultur // Trivialkultur // Ethische und soziale Fragen der IT // Populäre Kultur, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 151, Reihe: Digital Culture & Society (Nr. 3), Informationen: Kt, Gewicht: 282 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Digital Culture & Society
22,19 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2015, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Digital Culture & Society, Titelzusatz: Vol. 1, Issue 1 - Digital Material/ism, Redaktion: Reichert, Ramón // Richterich, Annika // Abend, Pablo // Fuchs, Mathias // Wenz, Karin, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Englisch, Schlagworte: Digitales Publizieren // Medienkultur // Internet // Politik // Gesellschaft // Medientheorie // Medienwissenschaft // Populärkultur // Trivialkultur // EDV // Gesellschaft u. Computer // Computing & IT: Benutzerhandbücher // Populäre Kultur // Ethische und soziale Fragen der IT, Rubrik: Medienwissenschaften // Sonstiges, Seiten: 240, Reihe: Digital Culture & Society (Nr. 1), Gewicht: 420 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
New Media Culture: Mediale Phänomene der Netzku...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Netz ist eine Brutstätte für mediale Phänomene wie etwa digitale Realitäten, Avatars, Memes, Selfies, Transmedia Storytelling, Shitstorms, Gamification, Ultra Fandom, Big Data oder hybride Medienformen, die direkten Einfluss auf Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft haben. Doch welche Auswirkungen hat die Netzkultur auf unsere tagtägliche Wahrnehmung von Kommunikation, Arbeitsbedingungen, sozialen Beziehungen, Konsumprodukten und ästhetischen Entwürfen? Dieser Band versammelt grundlegende Annäherungen an die medialen Ausformungen digitaler Kulturen und ermöglicht Studierenden und Lehrenden - aber auch Praktiker_innen - verschiedener Disziplinen, diese zu überdenken, weiterzuspinnen und zu hinterfragen.Mit Beiträgen u.a. von Henry Jenkins, Ramón Reichert, Judith Ackermann, Jan-Hinrik Schmidt, Stephan Sonnenburg und Roman Rackwitz.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
New Media Culture: Mediale Phänomene der Netzku...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Netz ist eine Brutstätte für mediale Phänomene wie etwa digitale Realitäten, Avatars, Memes, Selfies, Transmedia Storytelling, Shitstorms, Gamification, Ultra Fandom, Big Data oder hybride Medienformen, die direkten Einfluss auf Gesellschaft, Kultur und Wirtschaft haben. Doch welche Auswirkungen hat die Netzkultur auf unsere tagtägliche Wahrnehmung von Kommunikation, Arbeitsbedingungen, sozialen Beziehungen, Konsumprodukten und ästhetischen Entwürfen? Dieser Band versammelt grundlegende Annäherungen an die medialen Ausformungen digitaler Kulturen und ermöglicht Studierenden und Lehrenden - aber auch Praktiker_innen - verschiedener Disziplinen, diese zu überdenken, weiterzuspinnen und zu hinterfragen.Mit Beiträgen u.a. von Henry Jenkins, Ramón Reichert, Judith Ackermann, Jan-Hinrik Schmidt, Stephan Sonnenburg und Roman Rackwitz.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Das Theaterstück "Luces de Bohemia" von Ramón d...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Kassel (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Ramón del Valle-Inclán und die Ästhetik des Esperpentos, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird sich der Frage gewidmet, ob zum einen das Esperpento allgemein ein geeignetes Werkzeug zur Bildung eines Dritten Raums darstellt und ob diese Bildung bereits in Valle-Incláns erstem Esperpento Luces de Bohemia gelingt. Zur Beantwortung dieser Frage werden u.a. Erkenntnisse Homi K. Bhabhas zu den Begriffen Hybridität und Mimikry sowie des Konzepts des Dritten Raums herangezogen, welche dieser in seinem Hauptwerk "Die Verortung der Kultur" anhand postkolonialer Räume erklärt, vorgestellt und schließlich auf die Literatur angewendet werden. In der Zusammenfassung erfolgt anhand der im Hauptteil gewonnenen Ergebnisse eine umfangreiche Bewertung und zugleich Auswertung der anfangs aufgestellten These, ob das Esperpento als Werkzeug zur Bildung eines sogenannten Dritten Raums dienen kann, und der Bewertung, ob dies bereits mit Valle-Incláns erstem esperpentischen Text vollumfänglich gelingt. Als Vertreter der generación del 98 und zugleich Hauptvertreter des modernismo setzte sich Ramón María del Valle-Inclán - neben weiteren bedeutenden Autoren wie Azorín, Unamuno und Machado - intensiv mit der Krise Spaniens auseinander. Auf der Suche nach literarischen Möglichkeiten, sich dem sogenannten "Spanienproblem" anzunehmen und Denk- wie Lebensweisen der herrschenden Klasse zu denunzieren, übte er mit seinen avantgardistisch-experimentellen Dramen massive Kritik an der Gesellschaft seiner Zeit. Weiterhin brach er vehement mit den Traditionen des bis dahin bürgerlich geprägten Theaterestablishments. So vollzog Valle-Inclán in seinem literarischen Schaffen eine Entwicklung aus einer modernistischen Phase, in der er sich mit der ästhetizistisch dargestellten Welt einer dekadenten Aristokratie befasste, hin zu einer esperpentischen Phase unter Verwendung der neuen literarischen Gattungsform des Esperpento. Das erste Stück, in dem Valle-Inclán die Techniken des Esperpento verwendete, das Drama Luces de Bohemia, welches er außerdem mit dem Untertitel Esperpento versah, zählt zu seinen bedeutendsten Werken.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Das Theaterstück "Luces de Bohemia" von Ramón d...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Romanistik - Spanische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1,0, Universität Kassel (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Ramón del Valle-Inclán und die Ästhetik des Esperpentos, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Arbeit wird sich der Frage gewidmet, ob zum einen das Esperpento allgemein ein geeignetes Werkzeug zur Bildung eines Dritten Raums darstellt und ob diese Bildung bereits in Valle-Incláns erstem Esperpento Luces de Bohemia gelingt. Zur Beantwortung dieser Frage werden u.a. Erkenntnisse Homi K. Bhabhas zu den Begriffen Hybridität und Mimikry sowie des Konzepts des Dritten Raums herangezogen, welche dieser in seinem Hauptwerk "Die Verortung der Kultur" anhand postkolonialer Räume erklärt, vorgestellt und schließlich auf die Literatur angewendet werden. In der Zusammenfassung erfolgt anhand der im Hauptteil gewonnenen Ergebnisse eine umfangreiche Bewertung und zugleich Auswertung der anfangs aufgestellten These, ob das Esperpento als Werkzeug zur Bildung eines sogenannten Dritten Raums dienen kann, und der Bewertung, ob dies bereits mit Valle-Incláns erstem esperpentischen Text vollumfänglich gelingt. Als Vertreter der generación del 98 und zugleich Hauptvertreter des modernismo setzte sich Ramón María del Valle-Inclán - neben weiteren bedeutenden Autoren wie Azorín, Unamuno und Machado - intensiv mit der Krise Spaniens auseinander. Auf der Suche nach literarischen Möglichkeiten, sich dem sogenannten "Spanienproblem" anzunehmen und Denk- wie Lebensweisen der herrschenden Klasse zu denunzieren, übte er mit seinen avantgardistisch-experimentellen Dramen massive Kritik an der Gesellschaft seiner Zeit. Weiterhin brach er vehement mit den Traditionen des bis dahin bürgerlich geprägten Theaterestablishments. So vollzog Valle-Inclán in seinem literarischen Schaffen eine Entwicklung aus einer modernistischen Phase, in der er sich mit der ästhetizistisch dargestellten Welt einer dekadenten Aristokratie befasste, hin zu einer esperpentischen Phase unter Verwendung der neuen literarischen Gattungsform des Esperpento. Das erste Stück, in dem Valle-Inclán die Techniken des Esperpento verwendete, das Drama Luces de Bohemia, welches er außerdem mit dem Untertitel Esperpento versah, zählt zu seinen bedeutendsten Werken.

Anbieter: buecher
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot
Der Durchreisende
17,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Ramón del Valle-Inclán (1866-1936) ist eine herausragende Gestalt der spanischen Kultur im "Silbernen Zeitalter", ein Grande und eigenwilliger Neuerer der literarischen Moderne. In seinem umfangreichen Werk, das alle Genres der Literatur umfasst, zeichnet er ein Bild von spanischer Lebensart, Kultur, Gesellschaft und Geschichte, das sich deutlich von dem unterscheidet, was üblicherweise als typisch spanisch angesehen wird.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.10.2020
Zum Angebot