Angebote zu "Hexenprozesse" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Kramer, Heinrich: Der Hexenhammer
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.10.2000, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Der Hexenhammer, Titelzusatz: Malleus maleficarum, Auflage: Kommentierte Neuübersetzung, Redaktion: Jerouschek, Günter // Behringer, Wolfgang, Autor: Kramer, Heinrich (Pseudonym: Institoris), Übersetzung: Tschacher, Werner, Verlag: dtv Verlagsgesellschaft // dtv Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Originalsprache: Latein, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Hexe // Rechtsgeschichte // Geschichte // Sozialgeschichte // Theologie // Magie // Zauberei // Taschenspieler // Christentum // Weltreligionen // Hexenverfolgung // Hexenprozesse // Kulturgeschichte // 15. Jahrhundert // 1400 bis 1499 n. Chr // Sozial // und Kulturgeschichte // Hexerei und Zauberei // Europäische Geschichte: Mittelalter, Rubrik: Geschichte // Mittelalter, Seiten: 864, Reihe: dtv (Nr. 30780) // dtv- Kultur und Geschichte, Gewicht: 482 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Schwerin
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob als Burg, Festung, Residenz oder Landeshaupt stadt - stets war Schwerin eine Stadt, in der vor allem geherrscht, regiert und verwaltet wurde. Grafen, Bischöfe, Herzöge und Ministerpräsidenten prägten durch die Jahrhunderte die Entwicklung der ältesten Stadt Mecklenburgs. Aber außer den Mächtigen lebten noch andere Menschen in der Stadt: Bürger, Handwerker, Arbeiter. Wie sie lebten, arbeiteten, ihre Feste feierten und ihren Müll entsorgten, wird in der vorliegenden Stadtgeschichte durch die Archivare des Schweriner Stadtarchives mit gleicher Sorgfalt untersucht. Das Buch basiert weitgehend auf neuen Forschungen und bietet eine Fülle anschaulicher Details. Ein Vielzahl einprägsamer Zitate und aussagekräftiger Beispiele illustrieren die Lebenswirklichkeit der Vergangenheit. Verständlich geschrieben und reich bebildert wendet sich die Darstellung an alle an der Stadt und ihrer Geschichte interessierten Leser. Aus dem Inhalt: Schwerin im Mittelalter Slawische Burg und deutsche Stadt . Grafen und Bischöfe . Stadterweiterung . Stadtverfassung . Dom . Domkapitel . Mönche, Hospitäler und Bruderschaften . Erwerbsleben . Die Entwicklung zum herzoglichen Hoflager Die Fürstenresidenz in der frühen Neuzeit Der Hof des Herzogs . Der Rat zwischen fürstlicher Regierung und Bürgerschaft . Der Kampf um die bürgerliche Nahrung . Abgebrannt und wieder aufgebaut . Reformation . Dom- und Fürstenschule . Die Stadt im Dreißigjährigen Krieg . Hexenprozesse Von der Residenzstadt zur Landeshauptstadt Rat und Bürgerschaft . Stadterweiterung . Wirtschaft . Städtische Infrastruktur . Gesundheitswesen . Armenfürsorge . Schulen . Religionsgemeinschaften . Soldaten . Gesellschaftliches Leben Von der Nachkriegszeit bis zur 'Wende' Befreier und Besatzer . Lebensbedingungen in der Nachkriegszeit . Ent nazifizierung . Stadtverwaltung . Politische Entwicklung . Städtebauliche Entwicklung . Naherholung . Infrastruktur . Öffentliche Versorgungswirtschaft . Wirtschaft . Gesundheits- und Fürsorgewesen . Rechtsprechung . Sicherheitskräfte . Kultur . Religionsgemeinschaften . Schul- und Bildungswesen . Sport  . Die 'Wende'

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Schwerin
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Ob als Burg, Festung, Residenz oder Landeshaupt stadt - stets war Schwerin eine Stadt, in der vor allem geherrscht, regiert und verwaltet wurde. Grafen, Bischöfe, Herzöge und Ministerpräsidenten prägten durch die Jahrhunderte die Entwicklung der ältesten Stadt Mecklenburgs. Aber außer den Mächtigen lebten noch andere Menschen in der Stadt: Bürger, Handwerker, Arbeiter. Wie sie lebten, arbeiteten, ihre Feste feierten und ihren Müll entsorgten, wird in der vorliegenden Stadtgeschichte durch die Archivare des Schweriner Stadtarchives mit gleicher Sorgfalt untersucht. Das Buch basiert weitgehend auf neuen Forschungen und bietet eine Fülle anschaulicher Details. Ein Vielzahl einprägsamer Zitate und aussagekräftiger Beispiele illustrieren die Lebenswirklichkeit der Vergangenheit. Verständlich geschrieben und reich bebildert wendet sich die Darstellung an alle an der Stadt und ihrer Geschichte interessierten Leser. Aus dem Inhalt: Schwerin im Mittelalter Slawische Burg und deutsche Stadt . Grafen und Bischöfe . Stadterweiterung . Stadtverfassung . Dom . Domkapitel . Mönche, Hospitäler und Bruderschaften . Erwerbsleben . Die Entwicklung zum herzoglichen Hoflager Die Fürstenresidenz in der frühen Neuzeit Der Hof des Herzogs . Der Rat zwischen fürstlicher Regierung und Bürgerschaft . Der Kampf um die bürgerliche Nahrung . Abgebrannt und wieder aufgebaut . Reformation . Dom- und Fürstenschule . Die Stadt im Dreißigjährigen Krieg . Hexenprozesse Von der Residenzstadt zur Landeshauptstadt Rat und Bürgerschaft . Stadterweiterung . Wirtschaft . Städtische Infrastruktur . Gesundheitswesen . Armenfürsorge . Schulen . Religionsgemeinschaften . Soldaten . Gesellschaftliches Leben Von der Nachkriegszeit bis zur 'Wende' Befreier und Besatzer . Lebensbedingungen in der Nachkriegszeit . Ent nazifizierung . Stadtverwaltung . Politische Entwicklung . Städtebauliche Entwicklung . Naherholung . Infrastruktur . Öffentliche Versorgungswirtschaft . Wirtschaft . Gesundheits- und Fürsorgewesen . Rechtsprechung . Sicherheitskräfte . Kultur . Religionsgemeinschaften . Schul- und Bildungswesen . Sport  . Die 'Wende'

Anbieter: buecher
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Geschichte der Hexenprozesse in Bayern
36,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Hexenprozesse studiert, glaubt sich in eine Gesellschaft versetzt, die alle edlen menschlichen Anlagen wie Vernunft und Gerechtigkeit, Scham, Wohlwollen und Mitgefühl erstickt hat, um dafür alle teuflischen in sich großzuziehen. Aus dem Heiligtum der Religion grinst dem Betrachter ein Medusenhaupt entgegen und hemmt ihm das Blut in den Adern. Unter christlichen Völkern, im Schoße einer tausend Jahre alten Kultur ist der Justizmord zur stehenden Einrichtung erhoben, Hunderttausende von Unschuldigen, meistens Frauen, werden nach ausgesuchten Matern des Leibes und unnennbaren Seelenqualen auf die grausamste Weise hingerichtet. Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Geschichte der Hexenprozesse in Bayern
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Hexenprozesse studiert, glaubt sich in eine Gesellschaft versetzt, die alle edlen menschlichen Anlagen wie Vernunft und Gerechtigkeit, Scham, Wohlwollen und Mitgefühl erstickt hat, um dafür alle teuflischen in sich großzuziehen. Aus dem Heiligtum der Religion grinst dem Betrachter ein Medusenhaupt entgegen und hemmt ihm das Blut in den Adern. Unter christlichen Völkern, im Schoße einer tausend Jahre alten Kultur ist der Justizmord zur stehenden Einrichtung erhoben, Hunderttausende von Unschuldigen, meistens Frauen, werden nach ausgesuchten Matern des Leibes und unnennbaren Seelenqualen auf die grausamste Weise hingerichtet.Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Geschichte der Hexenprozesse in Bayern
43,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Hexenprozesse studiert, glaubt sich in eine Gesellschaft versetzt, die alle edlen menschlichen Anlagen wie Vernunft und Gerechtigkeit, Scham, Wohlwollen und Mitgefühl erstickt hat, um dafür alle teuflischen in sich großzuziehen. Aus dem Heiligtum der Religion grinst dem Betrachter ein Medusenhaupt entgegen und hemmt ihm das Blut in den Adern. Unter christlichen Völkern, im Schoße einer tausend Jahre alten Kultur ist der Justizmord zur stehenden Einrichtung erhoben, Hunderttausende von Unschuldigen, meistens Frauen, werden nach ausgesuchten Matern des Leibes und unnennbaren Seelenqualen auf die grausamste Weise hingerichtet.Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Geschichte der Hexenprozesse in Bayern
39,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Hexenprozesse studiert, glaubt sich in eine Gesellschaft versetzt, die alle edlen menschlichen Anlagen wie Vernunft und Gerechtigkeit, Scham, Wohlwollen und Mitgefühl erstickt hat, um dafür alle teuflischen in sich großzuziehen. Aus dem Heiligtum der Religion grinst dem Betrachter ein Medusenhaupt entgegen und hemmt ihm das Blut in den Adern. Unter christlichen Völkern, im Schoße einer tausend Jahre alten Kultur ist der Justizmord zur stehenden Einrichtung erhoben, Hunderttausende von Unschuldigen, meistens Frauen, werden nach ausgesuchten Matern des Leibes und unnennbaren Seelenqualen auf die grausamste Weise hingerichtet.Dieses Buch ist ein Nachdruck der längst vergriffenen Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Geschichte der Hexenprozesse in Bayern
41,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Hexenprozesse studiert, glaubt sich in eine Gesellschaft versetzt, die alle edlen menschlichen Anlagen wie Vernunft und Gerechtigkeit, Scham, Wohlwollen und Mitgefühl erstickt hat, um dafür alle teuflischen in sich großzuziehen. Aus dem Heiligtum der Religion grinst dem Betrachter ein Medusenhaupt entgegen und hemmt ihm das Blut in den Adern. Unter christlichen Völkern, im Schoße einer tausend Jahre alten Kultur ist der Justizmord zur stehenden Einrichtung erhoben, Hunderttausende von Unschuldigen, meistens Frauen, werden nach ausgesuchten Matern des Leibes und unnennbaren Seelenqualen auf die grausamste Weise hingerichtet.Sorgfältig überarbeiteter Nachdruck der Originalausgabe aus dem Jahr 1896.

Anbieter: Dodax
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot
Christian Thomasius
47,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Philosoph und Jurist Christian Thomasius (1655–1728) kämpfte erfolgreich für eine neue philosophische Einstellung hinsichtlich der Anforderungen seiner Zeit und für ein humaneres Strafsystem, vor allem aber für die Abschaffung der Hexenprozesse. Unter Zuhilfenahme der eklektischen Methode und mittels eines komplexen Konzepts des Geistes löste er sich aus dem starren KorSett der Scholastik und öffnete den verschiedensten Anstössen der europäischen Kultur Tür und Tor. Durch die Verwendung der deutschen Sprache anstelle der lateinischen oder französischen suchte er weitere Schichten der Bevölkerung zu erreichen und für seine Idee zu gewinnen. Er verwarf die Möglichkeit von Teufelsbündnissen und sprach sich vehement für die Trennung von kirchlicher und staatlicher Autorität aus, wobei er dem Staatskörper die Verantwortung für die Einhaltung des gesellschaftlichen Friedens übertrug. Das Buch ist für alle interessant, die sich privat oder beruflich, wissensbegierig und/oder forschend mit der Philosophie- und Geistesgeschichte der frühen Neuzeit auseinanderSetzen. Die zahlreichen Textverweise helfen dem Wissenschaftler bei weiterführender Arbeit, derweil die verständliche wissenschaftliche Sprache auch dem Laien den Zugang zu Welt und Wirken einer ideengeschichtlich bedeutsamen Persönlichkeit eröffnet. Die ÜberSetzung dieses Buches wurde erstellt mit freundlicher Unterstützung von Segretariato Europeo per le Pubblicazioni Scientifiche (SEPS).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 01.12.2020
Zum Angebot