Angebote zu "Beutel" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Lactobiogen® Kinder Beutel 30 St Beutel
Bestseller
28,34 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Lactobiogen® Kinder ist ein Probiotikum zur Unterstützung der natürlichen Darmflora. Es enthält 2 ausgesuchte Milchsäurebakterienstämme in hoher Konzentration (6 x 109 vermehrungsfähige milchsäurebildende Bakterien/Portionsbeutel). Die Kombination von Bifidobacterium BB-12 und Streptococcus thermophilus TH-4 unterstützt die körpereigene natürliche Abwehr des Kindes, denn der Darm profitiert gleich mehrfach: Förderung der physiologischen Darmflora Unterstützung der Verdauung Natürlicher Schutz gegenüber unerwünschten Keimen Stabilisierung der körpereigenen Immunabwehr Auch bei Milch- und Laktoseunverträglichkeit geeignet Lactobiogen® Kinder ist frei von Laktose, Gluten, Hefe, Aromastoffen und Konservierungsmitteln. Verzehrsempfehlung: 1-2 x täglich den Inhalt von einem Portionsbeutel mit etwa 1/2 Glas (100 ml) Flüssigkeit (ohne Kohlensäure) auflösen und trinken lassen. Um das Immunorgan Darm wirkungsvoll zu unterstützen, kann es erforderlich sein, die Darmschleimhaut zu stärken, denn eine natürliche Bakterienflora kann sich nur auf einer gesunden Schleimhaut einstellen. Zur Therapie der Schleimhäute erfahren Sie mehr unter Colibiogen oder Synerga und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Aufbewahrungshinweis: Lactobiogen® Kinder muss nicht gekühlt werden und sollte bei Raumtemperatur aufbewahrt werden. 2 ausgesuchte Bakterienstämme Mit probiotischer Wirkung In hoher Anzahl von 6 x 10 KBE/Kapsel Im praktischen Portionsbeutel (Stick) Zutaten: Mannitol, Inulin, 2 Kulturen probiotischer Bakterienstämme (6 x 109 vermehrungsfähige milchsäurebildende Bakterien pro Portionsbeutel): Bifidobacterium BB-12 (2 %), Streptococcus thermophilus TH (0,5 %), Siliziumdioxid Nährwerte: Durchschnittliche Nährwerte: pro Portionsbeutel: Brennwert 2,14 kcal / 8,954 kJ Kohlenhydrate 71 g Eiweiß 1 g Fett < 0,1 g Verzehrempfehlung: 1–2 x täglich den Inhalt eines Portionsbeutels mit etwa 1/2 Glas (100 ml) Flüssigkeit (ohne Kohlensäure) auflösen und trinken lassen. Optimal ist die Einnahme morgens ca. 15 Minuten vor dem Frühstück. Hinweis: Die angegebene Tagesverzehrmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Nach dem Öffnen innerhalb von 3 Monaten aufbrauchen. Nettofüllmenge: 30 g Hersteller: Laves-Arzneimittel GmbH Barbarastraße 14 30952 Ronnenberg

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
INFECTODIARRSTOP LGG Pulver z.Herst.e.Susp.z.Einn.
13,39 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 4,65 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! Aspartam/Phenylalanin kann schädlich sein für Patienten mit Phenylketonurie. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei leichtem Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Beutel 1-2 Beutel pro Tag Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren verteilt über den Tag 1 Beutel 2-3 Beutel pro Tag Kinder von 2-6 Jahren verteilt über den Tag Bei mittelschwerem und schwerem Durchfall: Für Kinder wird das Arzneimittel entsprechend dem Körpergewicht dosiert. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit, vor allem bei Kindern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Das Arzneimittel darf nicht in Tee, Fruchtsäften, heissen oder alkoholischen Getränken aufgelöst werden, da die Wirksamkeit des Arzneimittels dann nicht mehr gewährleistet ist. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 2 Tage anwenden. Bei länger anhaltenden Beschwerden sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Es enthält ein Gemisch aus Salzen (sog. Elektrolyte) und Zucker in einem Mischungsverhältnis, in dem die einzelnen Bestandteile vom Körper optimal aufgenommen werden können. Durch den Zucker werden die Salze verstärkt aufgenommen, durch das enthaltene Citrat wird das Stoffwechselgleichgewicht im Körper zwischen sauer und basisch aufrechterhalten. Dadurch können Salzverluste, die bei akutem Durchfall entstehen, wieder ausgeglichen werden. Bei der Aufnahme der Salze aus dem Darm in den Organismus folgt den Salzen auch Wasser, wodurch zusätzlich den z.T. massiven Flüssigkeitsverlusten bei einer Durchfallerkrankung entgegengewirkt werden kann. Ausserdem enthält das Arzneimittel Milchsäurebakterien (Lactobacillus rhamnosus). Die Schleimhäute des Menschen sind in gesundem Zustand mit verschiedenen Bakterienarten besiedelt. Milchsäurebakterien, dazu gehört auch der Lactobacillus, zählen zu den wichtigsten Bewohnern des Dünndarmbereichs. Indem sie Milchsäure bilden, entsteht ein leicht saures Milieu im Darm, das die Ausbreitung unerwünschter Krankheitserreger behindert. Zudem stimulieren sie das Immunsystem. Milchsäurebakterien finden bei Infektionen der Schleimhäute, vor allem im Darmbereich Einsatz, z.B. bei Durchfall oder Darmträgheit. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 4,65 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Inhaltsstoffe 4,65 g Pulver = 1 Beutel enth.: Aspartam Phenylalanin Saccharose Maltodextrin Natrium ascorbat Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss im Kühlschrank im Dunkeln (z.B. im Umkarton) aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 24 Stunden verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung im Kühlschrank aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Darmverschluss Erbrechen, unstillbar Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose) Bewusstseinsstörungen Schock, aufgrund schwerer Dehydratation Eingeschränkte Nierenfunktion Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Bluthochdruck Herzschwäche Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Übelkeit Erbrechen Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Dasym-Pascoe® Pulver 50X2 g Pulver
Beliebt
17,16 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Dasym-Pascoe® Die Vorteile von Dasym im Überblick: Nahrungsergänzungsmittel mit lebenden Milchsäurebakterienkulturen: Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium bifidum glutenfrei, ohne Aroma, Farb- und Konservierungsmittel für Schwangere und Stillende geeignet in praktischen Portionsbeuteln Dasym-Pascoe® enthält lebende Kulturen der Milchsäure bildenden Bakterien Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium bifidum. Bei regelmäßigem Verzehr dieses Produktes werden sich die darin enthaltenen Bakterien Lactobacillus acidophilus und Bifidobacterium bifidum verstärkt im Darm ansiedeln. Zutaten: Milchzucker (Laktose) , Kulturen Milchsäure bildender Bakterien (Lactobacillus acidophilus und Bifi dobacterium).Aufgrund der enthaltenen Milchsäure bildenden Bakterien können im Pulver unter Umständen gelbe Punkte sichtbar sein. Nährwerte: Durchschnittliche Nährwerte: pro Tagesverzehrsempfehlung (1 Portionsbeutl = 2 g Pulver) Milchsäure bildende Bakterien* 2 x 10^7 KBE** *Lactobacillus acidophilus, Bifi dobacterium bifidum, **Koloniebildende Einheiten Verzehrempfehlung: Täglich den Inhalt eines Portionsbeutels in ein Glas Milch oder Wasser einrühren und trinken. Die angegebene, empfohlene tägliche Verzehrsmenge nicht überschreiten. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 50 Beutel (100g) Hersteller: Pascoe pharmazeutische Präparate GmbH Schiffenberger Weg 55 D-35394 Giessen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
INFECTODIARRSTOP LGG Kirsch Pulv.z.Susp.-Herstell.
13,39 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 4,84 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! Aspartam/Phenylalanin kann schädlich sein für Patienten mit Phenylketonurie. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei leichtem Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Beutel 1-2 Beutel pro Tag Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren verteilt über den Tag 1 Beutel 2-3 Beutel pro Tag Kinder von 2-6 Jahren verteilt über den Tag Bei mittelschwerem und schwerem Durchfall: Für Kinder wird das Arzneimittel entsprechend dem Körpergewicht dosiert. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit, vor allem bei Kindern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Das Arzneimittel darf nicht in Tee, Fruchtsäften, heissen oder alkoholischen Getränken aufgelöst werden, da die Wirksamkeit des Arzneimittels dann nicht mehr gewährleistet ist. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei anhaltenden Beschwerden nach 2 Tagen der Behandlung muss ein Arzt konsultiert werden, der über das weitere Vorgehen entscheidet. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Es enthält ein Gemisch aus Salzen (sog. Elektrolyte) und Zucker in einem Mischungsverhältnis, in dem die einzelnen Bestandteile vom Körper optimal aufgenommen werden können. Durch den Zucker werden die Salze verstärkt aufgenommen, durch das enthaltene Citrat wird das Stoffwechselgleichgewicht im Körper zwischen sauer und basisch aufrechterhalten. Dadurch können Salzverluste, die bei akutem Durchfall entstehen, wieder ausgeglichen werden. Bei der Aufnahme der Salze aus dem Darm in den Organismus folgt den Salzen auch Wasser, wodurch zusätzlich den z.T. massiven Flüssigkeitsverlusten bei einer Durchfallerkrankung entgegengewirkt werden kann. Ausserdem enthält das Arzneimittel Milchsäurebakterien (Lactobacillus rhamnosus). Die Schleimhäute des Menschen sind in gesundem Zustand mit verschiedenen Bakterienarten besiedelt. Milchsäurebakterien, dazu gehört auch der Lactobacillus, zählen zu den wichtigsten Bewohnern des Dünndarmbereichs. Indem sie Milchsäure bilden, entsteht ein leicht saures Milieu im Darm, das die Ausbreitung unerwünschter Krankheitserreger behindert. Zudem stimulieren sie das Immunsystem. Milchsäurebakterien finden bei Infektionen der Schleimhäute, vor allem im Darmbereich Einsatz, z.B. bei Durchfall oder Darmträgheit. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 4,84 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Inhaltsstoffe 4,84 g Pulver = 1 Beutel enth.: Aspartam 49 mg Phenylalanin Saccharose Maltodextrin Natrium ascorbat Rote Bete-Extrakt Grenadine-Aroma Propylenglycol 8,5 mg Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss im Kühlschrank im Dunkeln (z.B. im Umkarton) aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 24 Stunden verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung im Kühlschrank aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Darmverschluss Erbrechen, unstillbar Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose) Bewusstseinsstörungen Schock, aufgrund schwerer Dehydratation Eingeschränkte Nierenfunktion Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Bluthochdruck Herzschwäche Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Übelkeit Erbrechen Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
INFECTODIARRSTOP LGG Banane Pulv.z.Susp.-Herstell.
13,39 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Durchfälle Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn zusätzlich Beschwerden wie Durchfälle, die mit Blutbeimengungen oder Temperaturerhöhungen einhergehen, auftreten. Wirkstoffe 4,89 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Warnhinweise Was sollten Sie beachten? Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)! Aspartam/Phenylalanin kann schädlich sein für Patienten mit Phenylketonurie. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Glucose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Saccharose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen. Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Dosierung Bei leichtem Durchfall: Einzeldosis Gesamtdosis Personenkreis Zeitpunkt 1 Beutel 1-2 Beutel pro Tag Säuglinge ab 1 Monat und Kleinkinder unter 2 Jahren verteilt über den Tag 1 Beutel 2-3 Beutel pro Tag Kinder von 2-6 Jahren verteilt über den Tag Bei mittelschwerem und schwerem Durchfall: Für Kinder wird das Arzneimittel entsprechend dem Körpergewicht dosiert. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Arzt oder Apotheker beraten. Achten Sie auf einen ausreichenden Ersatz von Flüssigkeit, vor allem bei Kindern. Anwendungshinweise Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Trinken Sie das Arzneimittel nach Auflösen bzw. nach Zerfallenlassen in Wasser (z.B. ein Glas). Das Arzneimittel darf nicht in Tee, Fruchtsäften, heissen oder alkoholischen Getränken aufgelöst werden, da die Wirksamkeit des Arzneimittels dann nicht mehr gewährleistet ist. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 3 Tage anwenden. Bei anhaltenden Beschwerden nach 2 Tagen der Behandlung muss ein Arzt konsultiert werden, der über das weitere Vorgehen entscheidet. Überdosierung? Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmassnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels? Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Es enthält ein Gemisch aus Salzen (sog. Elektrolyte) und Zucker in einem Mischungsverhältnis, in dem die einzelnen Bestandteile vom Körper optimal aufgenommen werden können. Durch den Zucker werden die Salze verstärkt aufgenommen, durch das enthaltene Citrat wird das Stoffwechselgleichgewicht im Körper zwischen sauer und basisch aufrechterhalten. Dadurch können Salzverluste, die bei akutem Durchfall entstehen, wieder ausgeglichen werden. Bei der Aufnahme der Salze aus dem Darm in den Organismus folgt den Salzen auch Wasser, wodurch zusätzlich den z.T. massiven Flüssigkeitsverlusten bei einer Durchfallerkrankung entgegengewirkt werden kann. Ausserdem enthält das Arzneimittel Milchsäurebakterien (Lactobacillus rhamnosus). Die Schleimhäute des Menschen sind in gesundem Zustand mit verschiedenen Bakterienarten besiedelt. Milchsäurebakterien, dazu gehört auch der Lactobacillus, zählen zu den wichtigsten Bewohnern des Dünndarmbereichs. Indem sie Milchsäure bilden, entsteht ein leicht saures Milieu im Darm, das die Ausbreitung unerwünschter Krankheitserreger behindert. Zudem stimulieren sie das Immunsystem. Milchsäurebakterien finden bei Infektionen der Schleimhäute, vor allem im Darmbereich Einsatz, z.B. bei Durchfall oder Darmträgheit. Inhaltsstoffe Wirkstoffe 4,89 g Pulver = 1 Beutel enth.: Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 25 mg Lactobacillus rhamnosus GG-Kultur, gefriergetrocknet mindestens 5000000000 Keime Kaliumchlorid 300 mg Kalium-Ion 157,34 mg Natriumcitrat-2-Wasser 840 mg Natriumchlorid 200 mg Natrium-Ion 276 mg Glucose-1-Wasser 1970 mg Glucose 1281 mg Inhaltsstoffe 4,89 g Pulver = 1 Beutel enth.: Aspartam 49 mg Phenylalanin Saccharose Maltodextrin Natrium ascorbat Bananen-Aroma Benzylalkohol Vanille-Aroma Benzylalkohol insgesamt 0,46 mg Hinweise Hinweise Aufbewahrung Lagerung vor Anbruch Das Arzneimittel muss im Kühlschrank im Dunkeln (z.B. im Umkarton) aufbewahrt werden. Aufbewahrung nach Anbruch oder Zubereitung Das Arzneimittel darf nach Anbruch/Zubereitung höchstens 24 Stunden verwendet werden! Das Arzneimittel muss nach Anbruch/Zubereitung im Kühlschrank aufbewahrt werden! Gegenanzeigen Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Darmverschluss Erbrechen, unstillbar Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts im Blut zur alkalischen Seite (Alkalose) Bewusstseinsstörungen Schock, aufgrund schwerer Dehydratation Eingeschränkte Nierenfunktion Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: Bluthochdruck Herzschwäche Abwehrschwäche, z. B. HIV-Infektionen, Organtransplantationen, langzeitig hochdosierte Kortisonbehandlung Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit) Welche Altersgruppe ist zu beachten? Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nur nach Rücksprache mit einem Arzt oder unter ärztlicher Kontrolle angewendet werden. Kinder ab 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? Schwangerschaft: Nach derzeitigen Erkenntnissen hat das Arzneimittel keine schädigenden Auswirkungen auf die Entwicklung Ihres Kindes oder die Geburt. Stillzeit: Es gibt nach derzeitigen Erkenntnissen keine Hinweise darauf, dass das Arzneimittel während der Stillzeit nicht angewendet werden darf. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? Übelkeit Erbrechen Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Beutel, Heike: »Fremd bin ich hierher gekommen«
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 12.03.2020, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: »Fremd bin ich hierher gekommen«, Titelzusatz: Porträts von jungen Geflüchteten, Autor: Beutel, Heike, Fotograph: Zeis-Loi, Antje, Verlag: Emons Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Flucht // Jugend // Ausland // fremde Kulturen // Kind // Gesellschaft und Kultur // allgemein, Rubrik: Politikwissenschaft // Soziologie, Populäre Darst., Seiten: 128, Gewicht: 244 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Sidroga Ringelblumenblüten Loser Arzneitee 20 G
2,29 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 15821116 Sidroga Ringelblumenblüten Loser Arzneitee 20 G Sidroga Ringelblumenblüten loser Arzneitee Ringelblumentee bei Entzündungen der Schleimhaut und zur Wundheilung Die sonnengelbe Ringelblume ist eine alte Kultur- und Zierpflanze, die vermutlich schon im Mittelalter angepflanzt und genutzt worden ist. Ihre Blüten (Calendulae flos) finden auch in der modernen Naturheilkunde Verwendung - sowohl innerlich als auch äußerlich. Dank ihres Gehalts an ätherischen Ölen und Flavonoiden sind sie ein gutes Mittel bei Entzündungen der Schleimhaut im Mund und im Rachen, wie zum Beispiel einer Stomatitis, Zahnfleischentzündung oder auch bei Halsschmerzen. Hierfür bereitet man aus den getrockneten Blüten einen Arzneitee zu, der zum Spülen und Gurgeln verwendet werden kann. Dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften werden Teeaufgüsse aus Ringelblumenblüten auch bei schlecht heilenden Wunden, wie sie bei Diabetikern auftreten können, äußerlich als Umschläge eingesetzt. Um getrocknete Ringelblumenblüten entsprechend ihrer Eigenschaften in der Naturheilkunde einzusetzen, ist es wichtig, sie nur in bewährter Arzneiteequalität zu erwerben. Deshalb gibt es sie ab sofort als loser Tee von Sidroga® im wiederverschließbaren und aromageschützten Beutel - nur in der Apotheke. Anwendungsgebiet: - bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum - zur Wundbehandlung Die Qualität der Arzneitees steht für Sidroga® immer an erster Stelle: Jeder Tee wird strengen Prüfungen gemäß der gesetzlich regulierten Richtlinien sowie Sidroga®-interner Standards unterzogen. Diese umfassende Sorgfalt gewährleistet das hohe Qualitätsniveau der Sidroga® Arzneitees und gibt Ihnen die Sicherheit, mit jeder Tasse ein hochwertiges und gut verträgliches Arzneimittel zu sich zu nehmen. Aus diesem Grund gibt es das neue Sortiment loser Arzneitees im modernen Design exklusiv in der Apotheke, wo Sie dank professioneller Beratung den für Sie passenden Arzneitee finden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Sidroga® Ringelblumenblüten loser Arzneitee
3,02 € *
ggf. zzgl. Versand

Sidroga® Ringelblumenblüten loser Arzneitee Ringelblumentee bei Entzündungen der Schleimhaut und zur Wundheilung Die sonnengelbe Ringelblume ist eine alte Kultur- und Zierpflanze, die vermutlich schon im Mittelalter angepflanzt und genutzt worden ist. Ihre Blüten (Calendulae flos) finden auch in der modernen Naturheilkunde Verwendung – sowohl innerlich als auch äußerlich. Dank ihres Gehalts an ätherischen Ölen und Flavonoiden sind sie ein gutes Mittel bei Entzündungen der Schleimhaut im Mund und im Rachen, wie zum Beispiel einer Stomatitis, Zahnfleischentzündung oder auch bei Halsschmerzen. Hierfür bereitet man aus den getrockneten Blüten einen Arzneitee zu, der zum Spülen und Gurgeln verwendet werden kann. Dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaften werden Teeaufgüsse aus Ringelblumenblüten auch bei schlecht heilenden Wunden, wie sie bei Diabetikern auftreten können, äußerlich als Umschläge eingesetzt. Um getrocknete Ringelblumenblüten entsprechend ihrer Eigenschaften in der Naturheilkunde einzusetzen, ist es wichtig, sie nur in bewährter Arzneiteequalität zu erwerben. Deshalb gibt es sie ab sofort als loser Tee von Sidroga® im wiederverschließbaren und aromageschützten Beutel – nur in der Apotheke. Anwendungsgebiet Sidroga Ringelblumenblüten ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum zur Wundbehandlung Lose Arzneitees von Sidroga®: 100 % natürliche Inhaltsstoffe Als einer von insgesamt acht losen Arzneitees von Sidroga® überzeugt der lose Brennnesselblättertee mit seiner pharmazeutisch hochwertigen Teequalität: Sidroga® Arzneitees werden aus Heilpflanzen hergestellt, die einem sorgfältigen und, wo immer möglich, nachhaltigen Anbau entstammen und schonend weiterverarbeitet werden. Jeder Arzneitee wird zudem in eine wiederverschließbare Schutzverpackung abgefüllt – der bewährte Sidroga® Aromatresor. Dieser garantiert die Stabilität der Wirkstoffe nach dem Öffnen für mindestens sechs Monate. Die Qualität der Arzneitees steht für Sidroga® immer an erster Stelle: Jeder Tee wird strengen Prüfungen gemäß der gesetzlich regulierten Richtlinien sowie Sidroga®-interner Standards unterzogen. Diese umfassende Sorgfalt gewährleistet das hohe Qualitätsniveau der Sidroga® Arzneitees und gibt Ihnen die Sicherheit, mit jeder Tasse ein hochwertiges und gut verträgliches Arzneimittel zu sich zu nehmen. Aus diesem Grund gibt es das neue Sortiment loser Arzneitees im modernen Design exklusiv in der Apotheke, wo Sie dank professioneller Beratung den für Sie passenden Arzneitee finden. Sidroga Ringelblumenblüten. Anwendungsgebiete: Innerliche, lokale Anwendung bei entzündlichen Veränderungen der Mund- und Rachenschleimhaut; äußerliche Anwendung zur Behandlung von Wunden, auch mit schlechter Heilungstendenz, und von Unterschenkelgeschwüren. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot
Kefir Bioderment
3,60 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Kefir ist das klassische Milchgetränk aus dem Kaukasus. Dieses dicke flüssige Milchgetränk ist sprudelnd und hat einen erfrischenden Geschmack. Der Kefir wird aus einem Ferment hergestellt, d.h. es entstehen keine 'Blumen'. Hauptsächlich bestehend aus rechtshändiger L(+)-Milchsäure. Es ist möglich, mit dieser Kultur mehrmals zu wachsen. Sobald Sie einen schärferen Geschmack im Kefir bemerken, sollten Sie eine neue Kultur beginnen. Anwendung: 1 Beutel reicht für 1 Liter Milch Das Kephirferment in 1 Liter Milch (Uht oder pasteurisierte Milch) mischen. 24 Stunden bei 20°C in einem dicht verschlossenen Behälter fermentieren lassen. Weiter veredeln: 2 Esslöffel Kefir in 1 Liter Milch mischen und diesen Vorgang wiederholen. Das Verfahren kann mehrmals wiederholt werden.

Anbieter: Shop Apotheke CH
Stand: 29.09.2020
Zum Angebot